Coaching bedeutet für mich...

... dass du dich dafür entscheidest eine bestimmte Zeit lang einen Teil deines Weges gemeinsam mit einem

Coach / Trainer / Mentor  zu gehen, der dich darin bestärkt wieder mehr und mehr du selbst zu sein und 

der dich unterstützt wieder gesündere Entscheidungen für dich zu treffen.

Für mich geht es im Coaching um:

  • deine Entwicklung

  • deine Gefühle

  • deine Selbstbegegnung

  • deine Selbstverwirklichung

  • deinen Selbstwert

  • deine Glaubenssätze

  • deine Stärken

  • dein Setzen von Prioritäten

  • deinen inneren Dialog

  • dich in Beziehungen

  • dich als Mutter oder Vater

  • dich im Umgang mit Stress

  • dich im Umgang mit Konflikten 

Es geht um das Wertvollste überhaupt:  dein gesundes und glückliches Leben!

Ich denke, dass wir alle in unserem Innersten sehr gut selbst wissen, was gut für uns ist, wohin unser Weg führt und

was der nächste Schritt ist. Nur gibt es hin und wieder ganz nachvollziehbare und menschliche Gründe, warum wir

auf dieses Wissen nicht zugreifen können oder gänzlich die Verbindung zu diesem Ort verloren haben.

Im Laufe unseres Lebens haben wir viele unterschiedliche Erfahrungen gemacht, aus denen heraus wir möglicherweise einen Schutzschild entwickelt haben, damit uns keiner mehr verletzt. Damit wir nie wieder dieses unendlich schmerzhafte Gefühl,

diese Ohnmacht, diese überwältigende Wut oder diese tiefe Traurigkeit fühlen müssen.

Wenn du dieses Schutzschild aber mal genauer betrachtest, ist es wahrscheinlich der Grund, der zwischen dir und einem selbstbestimmten, freien, mutigen und glücklichen Leben steht, oder?

Für mich findet im Coaching eine Erinnerung an all´ die Möglichkeiten und verschiedenen Wege statt,

die vor dir liegen. Die nur durch das Schutzschild nicht wirklich sichtbar und realistisch für dich sind.

Ein guter Coach ...   (wichtig: meine ganz eigene Definition und Bewertung!!)

  • stellt dir gezielte Fragen

  • erzeugt einen geschützten Raum

  • bringt und hält dich in einer Energie, in der du wieder Gestalter deines Lebens wirst

  • unterstützt dich dabei mehr und mehr zu erkennen, wer du wirklich bist 

  • löst Impulse und Erkenntnisse in dir aus, die nur du umsetzen kannst und selbst darüber entscheidest, ob du das auch tust 

 

Es ist ein schönes und intensives Zusammenspiel:

Du übernimmst die Verantwortung für dich, für dein Tempo und dein Ergebnis - 

dein Coach für die Prozessgestaltung, das Aufzeigen von Perspektiven, Möglichkeiten und für den sicheren Raum. 

Coaching hat Grenzen ...

... die ich sehr ernst nehme. Nicht für jede bestehende Situation oder Herausforderung ist Coaching die richtige Methode.

Ich ersetze mit meiner Arbeit keinen Therapeuten. Geht es bei dir um eine psychische Erkrankung oder die therapeutische Bearbeitung von besonderen Lebensereignissen? So ist in diesem Fall die Kontaktaufnahme mit einem Psychotherapeuten wichtig und notwendig. Wenn ich in meiner Arbeit feststelle, dass eine Grenze erreicht ist, so formuliere ich sie offen,

ehrlich und gebe dir eine Empfehlung für dein weiteres mögliches Handeln und verweise selbstverständlich an einen Therapeuten.

Begleitend zur Psychotherapie kann ein Coaching allerdings sinnvoll sein, denn im Unterschied zur Psychotherapie ist Coaching immer zukunftsorientiert. Mit meiner Arbeit möchte ich dich in die Lage versetzen, die eigenen Ressourcen zu aktivieren und dich sukzessive weiterzuentwickeln.